Navigation
Malteser Brühl-Wesseling

Zusammenhalt in Coronazeiten: Malteser Nikoläuse für Belegschaft und Weihnachtsspende der Waggonwerk Brühl GmbH an die Malteser in Brühl-Wesseling

Sich für Menschen einsetzen, die es derzeit besonders schwer haben, ist ihr gemeinsames Ziel. Durch die Malteser Nikolausaktion auf den Malteserstandort in Wesseling aufmerksam geworden, haben sich jetzt Anika Dreifke von der Waggonwerk Brühl GmbH und Holger Quentin, Stadtbeauftragter der Malteser in Brühl-Wesseling, getroffen und ausgetauscht.

15.12.2020
Anika Dreifke von der Waggonwerk Brühl GmbH (mitte) mit dem Malteser Stadtbeauftragten Holger Quentin (rechts) und Eva Maria Gips, Leiterin des Mobilen Einkaufswagens der Malteser beim ersten Kennenlernen und der Übergabe der Malteser Nikoläuse für die Belegschaft. Foto: Malteser
Anika Dreifke von der Waggonwerk Brühl GmbH (mitte) mit dem Malteser Stadtbeauftragten Holger Quentin (rechts) und Eva Maria Gips, Leiterin des Mobilen Einkaufswagens der Malteser beim ersten Kennenlernen und der Übergabe der Malteser Nikoläuse für die Belegschaft. Foto: Malteser

Am Freitagnachmittag begrüßte Holger Quentin, Stadtbeauftragter der Malteser in Brühl-Wesseling Anika Dreifke, Assistentin der Geschäftsführung der Waggonwerk Brühl GmbH, im Malteserhaus in der Mainstraße zu einem ersten Treffen. „Gerade im Hinblick auf die Corona-Pandemie ist uns der gesellschaftliche Zusammenhalt wichtig und wir möchten uns für Menschen einsetzen, die es derzeit besonders schwer haben. Daher suchten wir eine Möglichkeit, uns als Unternehmen jetzt in der Adventszeit zu engagieren “, erklärt Anika Dreifke und freut sich über das erste Kennenlernen ihrer Nachbarn und einen kleinen Einblick in die verschiedenen Angebote der Malteser. Zu den Angeboten der Malteser in Brühl-Wesseling gehören eine Kleiderkammer für Bedürftige, Jugendarbeit und Schulsanitätsdienst, Integrationsangebote, Erste Hilfe Ausbildung genauso wie Unterstützung von Seniorinnen und Senioren. Der „Mobile Einkaufswagen“ der Malteser ermöglicht es so zum Beispiel älteren Menschen aus Brühl und Wesseling ihre Einkäufe auch in betagterem Alter und trotz mobiler Einschränkung noch selbstständig vorzunehmen durch Begleitung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Coronabedingt bieten die Malteser derzeit alternativ einen Einkaufsservice an, um für Menschen einzukaufen, die zur Risikogruppe gehören. 

Die Waggonwerk Brühl GmbH steht seit mehr als 100 Jahren für höchste Qualität und Zuverlässigkeit in der Reparatur und Instandhaltung von Eisenbahnwaggons. Zukünftig möchte sich das Unternehmen karitativ für und mit den Maltesern engagieren, was aber in Coronazeiten mit Manpower und durch Kontaktbeschränkungen gar nicht so leicht ist. Anika Dreifke war über die bundesweite Malteser Nikolausaktion auf die Malteser am Standort Brühl-Wesseling aufmerksam geworden. So kam die wunderbare Idee auf, den Mitarbeitenden die Hilfsorganisation aus der Nachbarschaft zunächst mit einem Malteser Nikolaus nahe zu bringen. Die Nikoläuse wurden von Helferinnen vor Ort eigens mit einem Kärtchen der Malteser versehen und komplettieren die Weihnachtstüten, die das Unternehmen an seine rund 380 Mitarbeitenden verschenkt. Mit einer Weihnachspende unterstützt das Unternehmen zudem die verschiedenen Dienste und Angebote der Malteser. „Im kommenden Jahr möchten wir uns erneut mit den Maltesern treffen und überlegen, wie wir uns gemeinsam engagieren können“, so Anika Dreifke. „Zentrale Einnahmequellen wie z.B. die Erste-Hilfe-Ausbildung und Sanitätsdienste konnten in den letzten Monaten coronabedingt kaum stattfinden. Daher freuen wir uns natürlich besonders jetzt über die Unterstützung durch die Waggonwerk Brühl GmbH,“ sagt Quentin. 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE90 3706 0120 1201 2106 97  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7